Fechten im VfL Kaufering

Schwäbische Meisterschaft Fechten Florett Degen Säbel 2012Textfeld:

Nürnberger Rauschgoldengel

Zwei Silbermedaillen für Kauferinger Fechter

Thomas Schmid mit Edelmetall gekürt

Nürnberger Rauschgoldengel im Marathonmodus

Zwei Mal Silber

 

Wie jedes Jahr fand am 1. Adventswochenende der Nürnberger Rauschgoldengel statt. Mit Thomas Schmid und Markus Roßner nahmen zwei Fechter des VfL Kaufering teil.

Wie in den letzten Jahren wurde das Turnier im Marathonmodus gefochten. Im Florett startete Markus Roßner mit 12 anderen Fechterinnen und Fechtern in der Altersklasse Senioren. Hier konnte Markus 6 Gefechte klar gewinnen, zudem waren 3 der 6 Niederlagen mit 4:5 relativ knapp. Insgesamt reichte es zu einem soliden 5. Platz unter den 9 angetretenen Herren.

Thomas Schmid startete ebenfalls mit dem Florett und 5 anderen Teilnehmern bei den Junioren. Wegen der geringen Teilnehmeranzahl wurden 2 Runden im Marathonmodus gefochten. Die erste Runde verlief gut, hier konnte er 3 Gefechte für sich entscheiden. Die zweite Runde war vom Fechterischen her spannender, da die Gegner schon bekannt waren. Hier konnte Thomas nochmal zwei Gefechte gewinnen, zwei weitere Gefechte endeten etwas unglücklich mit 4:5. Insgesamt konnte sich Thomas bei den Junioren den 2. Platz und damit die Silbermedaille holen.

 

Am Sonntag stand anschließend die Degenrunde an. Durch die Zusammenlegung von Damen und Herren sowie Junioren und Senioren zu einer einzigen Runde wurde dieser Wettbewerb zu einem Marathon im wahrsten Sinne, da dies 36 Gefechte für jeden bedeutete. Nach mehreren Stunden Fechten konnte Thomas 21 Siege verbuchen. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis, insbesondere da Thomas die Wochen vor dem Turnier nur selten Zeit fürs Degentraining hatte. Besonders erfreulich ist auch, dass er sogar drei der Gefechte gegen die Top 10 für sich entscheiden konnte. Im Gesamtfeld konnte er sich Platz 14 sichern, damit gewann er wie im Florett die Silbermedaille der Junioren.

Für Markus verlief das Turnier nicht ganz so gut, ihm fehlte oft die Präzision mit dem Degen und etwas Schnelligkeit bei den Aktionen. Am Ende erreichte er 16 Siege, was den 20. Platz im Gesamtteilnehmerfeld bzw. Platz 14 von 19 in seiner Aktiven-Starterklasse bedeutete. Insgesamt geht das Ergebnis in Ordnung, auch wenn Markus in anderen Turnieren schon bessere Platzierungen erreichen konnte. Als schöne Erinnerung an das Turnier bleibt zumindest, dass Markus auch einen der Top 10-Fechter besiegen konnte; insbesondere da der Sieg genau gegen einen Gegner war, gegen den Markus bei vergangenen Turnieren stets deutlich verloren hat.

Alles in allem war es ein sehr lohnenswertes Fechtwochenende in Nürnberg, sodass die Kauferinger beim nächsten Rauschgoldengel sicher wieder am Start sind.

 

Bericht von Thomas Roßner

Bilder von Thomas Roßner

Das Kauferinger Team

Mara Faina, Maxi Gartner, Lisa Schallenkammer, Thomas Schuler, Markus Roßner,

Armin Martin und Daniel Martin (von links nach rechts)

Nürnberger Rauschgoldengel mit Thomas Schmid 2020 Florett und Degen FechtenNürnberger Rauschgoldengel mit Markus Roßner 2020 Florett und Degen Fechten