Fechten im VfL Kaufering

Bilder Galerie

Textfeld:
Fechten Neuaubing 2007 Julia Schmid, Marion Menzel und Julia Böhm vom VfL Kaufering  mit Urkunde und Marion Menzel, kurz nach dem Gewinn der Bayerischen Degen Meistersachaft 2008 in Bad Kissingen  B-Jugendvon links nach rechts: Wolfgang und Marion Menzel, Julia Schmid, alle VfL Kaufering Fechten
Florett und Degen.Die Bildergalerie der Fechtabteilung des VfL Kaufering.
Florett und Degen Fechten Bayern Bezirk  SchwabenSchwäbische Fechten Meisterschaft 2010 Gold Silber und Bronze für den VfL Kaufering
Bayerische Meisterschaften, Deutsche Meisterschaften Landkreis Landsberg am LechFechten Schwaben Bayern Deutschland Degen und Florett Maximilian Negele, Tin Talan, Fabian Preußger, Bernd Greiner, Jonas Tafertshofer
(auf dem Foto von links nach rechts mit Trainerin Regina Pfeiffer in der Mitte)
und Tobias Lettmair (fehlt leider auf dem Bild) dürfen jetzt an Florett-Turnieren teilnehmen.
VfL Kaufering Abteilung Fechten
Ryan Lindsay, Stella Winter, Corinna Lindsay, Jonathan Kunellis, Lion Ziersch und Daniel Martin
Die neuen 6 Fechter vom VfL KauferingSchwäbische Meisterschft 2009 Fechten Degen Florett
Team VfL Kaufering, Daniel Martin, Christoph Grandauer, Lisa Schallenkammer, Wolfgang Menzel, Lion Ziersch, Corinna Lindsay, Aileen Schallenkammer, Julia Schmid, Marion Menzel, Stella Winter, Ryan Lindsay, Schwäbische Meiosterschaften Fechten Degen und FlorettDie 3 Musketiere Marion Menzel (rechts) Lisa Schallenkammer (links) Julia Schmid (Mitte) vom VfL Kaufering  beim 41.Donau-Fecht-TurnierRyan Lindsay und Regina Pfeiffer Ausbildung, Fechten in KauferingFechten KauferingMarion Menzel und Helena Houlihan Bayerische Schulmeisterschaft 2010Schwäbische Meisterschaft 2011. Unsere Medaillengewinner VfL Kaufering Fechten Degen Florett.
Deutschland, Bayern, Schwaben, Sport, Lokal, Landsberg am Lech. 

Mit einem 1.Platz im Damendegen der A-Jugend beim internationalen „Kleeblatt-Turnier“ in Fürth konnte Marion Menzel ihre 10 Monate andauernde Durststrecke ohne Turniersieg beenden.

In der Vorrunde gewann sie vier ihrer Gefechte mühelos mit 5:1 bzw. einmal 5:0, lediglich gegen die spätere Drittplatzierte, Julia Walter vom UWK Graz, verlor sie mit 4:5 – Treffern.

In der Direktausscheidung der besten 16 besiegte MM erst Maria Schmidt vom FC Fürth mit 15:5 und anschließend die Schweinfurterin Anna Zibell mit 15:3. Im Finale der besten 8 hatte Anna erneut das zweifelhafte Vergnügen, zog sich diesmal aber etwas besser aus der Affäre (7:15).

Dann wurde es ernst, für VfL-Fechterin. In einem ausgeglichenem Gefecht konnte sich Marion am Ende mit 15:13 gegen Vera Oettinger (TV Jahn Nürnberg) durchsetzen und somit auch für die Finalniederlage im November in München revanchieren.

Das Finale gegen die Bayerische Meisterin und Ranglistenerste, Sarah Wittmann war noch spannender. Mit 15:14-Treffern konnte sich Marion gegen die Freundin aus Schweinfurt durchsetzen – hoffentlich geht es bei den Bayerischen Meisterschafen in drei Wochen genau so glücklich aus.

Wolfgang Menzel haderte mit sich und dem Schicksal, als er nach nur einer Niederlage ausgeschieden war und mit Rang 6 im Herrendegen der A-Jugend vorlieb nehmen musste.

Als Favorit verlor er im Viertelfinale mit 12:15 gegen den Österreicher Lennart Tögl (UWK Graz), nachdem er schon 7:4 geführt hatte, doch dann verließ ihn irgendwie die Konzentration.

Zuvor konnte er alle fünf Gefechte, auch gegen den späteren Finalisten Lukas Knechtl (MTV München), für sich entscheiden.

Das Finalgefecht gewann Wulf Bott (TG Schweinfurt) mit 8:7-Treffern.

Tin Talan (Jahrgang 1998) startete im Degen der B-Jugend ganz schlecht. Mit 0:5 und 1:5 verlor er die beiden ersten Gefechte und nur ein knappes 5:4 gegen Andreas Raithel aus Marktredwitz bewahrte ihn vor dem Vorrunden-Aus.

In der Direktausscheidung war der Kauferinger Fechter dann aber hellwach. Mit 10:1 besiegte er den favorisierten Holländer Idse Szabo, anschließend bezwang er gar den Bayerischen Ranglistenersten Marcel Ettengruber (TSV Oberammergau), in der Verlängerung, mit 8:7.

Im Finale gegen Christopher Klein (KTF Luitpold München) gelang es Talan fast noch einen 5:9-Rückstand aufzuholen, aber beim Stand von 8:9 setzt der Münchner den entscheidenden Siegtreffer.

Am Ende konnte Tin mit diesem 2. Platz in Fürth mehr als zufrieden sein.
Im Herrendegen wäre Daniel Martin beinahe unter die besten 16 gekommen, doch leider verlor er sein letztes Gefecht in der Verlängerung mit 14:15-Treffern. Der 22. Platz war ein sehr erfreuliches Resultat für den 18-jährigen Florett-Spezialisten.

Der ein Jahr ältere Joffrey Reiser freute sich zu Recht über Rang 38, im 54 Mann starken Teilnehmerfeld. Schließlich hatte er erst sein zweites Fechtturnier bestritten.

Nach einer durchwachsenen Vorrunde, zeigte der 13-jährige Maximilian Nägele im Viertelfinale eine tolle Leistung gegen Jan Jungmann von Musketier Marktredwitz. Nach einer unglücklichen 9:10-Niederlage reichte es für den Kauferinger leider nur für den undankbaren 5. Platz in der B-Jugend.

Weilheim Bayerische Junioren Meisterschaft 2011

Das Team des VfL Kaufering

Aileen Schallenkammer
Marion Menzel
 Lisa Schallenkammer
(Kampfichterin)
Joffrey Reiser
Wolfgang Menzel
Daniel Martin
Trainerin Regina Pfeiffer,
Maximilian Gartner,
Stefan Raeder,
Maximilian Apfel,
Matthias Echtler,
Mara Faina,
Rebecca Torka,
Simon Nägele,
Leon Huber,
Daniel Breitfeld,
Tobias Kirchberger,
Tamara Eyssele,
Lukas Justinger,
Jonas Echterbruch,
Flavio Capelletti,
Fechten VfL Kaufering,
Prüfung 2011,
Für den Fechtsport im VfL Kaufering wurden Jana Eyssele rechtes Bild (Bayerischer Vizemeisterin im Damen-Degen  B-Jugend 2012) und erneut Aileen Schallenkammer linkes Bild, links (Bayerisches Junioren-Team-Gold 2011) zurecht geehrt.

Auch Marion Menzel erhielt für die beiden Bayerischen Juniorentitel im Degen (Team 2011 und Einzel 2012) ihre Urkunde aus der Hand des Landrates. unteres Bild, rechts
Deutschland Pokal 2013 / 2014 Degen Fechten Fechtclub München gegen VfL Kaufering
Gerlinde Krapinger und Johannes Schubert VfL Kaufering Fechten
Deutschlandpokal
Damendegen 1.Runde
Lisa Schallenkammer, Mara Faina, Stella Winter und Aileen Schallenkammer VfL Kaufering gegen FriedrichshafenTurnierteilnahme beim Sparkassen-Cup 2013 in Schwenningen, brachte Michael Kramer vom VfL Kaufering viel Lob ein. Fechten Florett Degen
Sportlerehrung Landsberg 2012. 
Alle Jahre wieder ehrt der Landrat des Landkreises Landsberg am Lech im Landratsamt die Sportler des Jahres. Am vergangenen Wochenende wurden die Besten 2012 geehrt.
Jana Eyssele VfL Kaufering Degen Fechten Bayerischer Vize Meister B Jugend FechtenNina Kirchberger VfL Kaufering,Schwäbische  Meisterschaft 2013 im Florett Fechten KaufbeurenFechten Degen Florett VfL Kaufering Baxern Schwaben.

Alexander Krafka, Thomas Schmid, Felizia Taafel, Maximilian Frank, Bjarne Wolter, Sebastian Frank, Theo Leinauer, Marion Schöffend und Julian Weterings
Bayerische Meisterschaft 2015 Degen Kaufbeuren
Michael Kramer VfL Kaufering Bayerischer Meister Schüler Jahrgang 2003Fechten VfL KauferingKonstanz am BodenseeLisa Schallenkammer, Mara FainaFechten VfL Kaufering Maximilian Gartner Lisa Schallenkammer Mara FainaArmin Martin, VfL Kaufering in Ulm bei den Kurzbahn "Blitzgefechten"Schwäbische Florett Meisterschaften 2017 in Füssen
VfL Kaufering Fechten
Nina Kirchberger, Aileen Schallenkammer, Lisa Schallenkammer, Mara Faina, Maxi Maximilian Gartner, Bjarne Wolter, Thomas SchmidMara Faina VfL Kaufering im Degen Fechten in NeuaubingNina Kirchberger siegt mit dem Florett in Neuaubing beim 29. Gottfried-Huber-Gedächtnisturnier

Einen großartigen Erfolg konnte Nina Kirchberger in diesem Jahr in Neuaubing in ihrer Altersklasse Ältere B-Jugend erzielen - sie belegte nach einem außerordentlichen Wettkampf den 1. Platz!
Rollstuhl Fechten im VfL Kaufering Schwaben Ober Bayern Süd Deutschland EuropaFechten Kaufering
Coldwater Grill Challenge 2018Lisa Schallenkammer VfL Kaufering und Tim Drescher
Ein Bierfass und gute Ergebnisse für den VfL Kaufering

 

Im Mai trafen sich knapp 40 Fechter und Fechterinnen aus ganz Bayern mit dem Ziel, das „Ortenburger Fassl“ - ein Wanderpokal in Form eines Bierfasses - zu gewinnen.

Auch 8 Fechter aus Kaufering (4 Damen und 4 Herren) waren in der idyllischen Kleinstadt in der Nähe von Passau mit am Start.

Bei den Herren wurde im Modus Jeder-Gegen-Jeden gefochten, bei insgesamt 25 Teilnehmern hieß dies 24 Gefechte für jeden.

Markus Roßner erreichte hierbei elf Siege und 13 Niederlagen und konnte sich somit im Mittelfeld auf Platz 13 einordnen. Hier konnte man deutlich bemerken, dass er auch mit dem Degen durch viele Turniere in den letzten Monaten immer erfahrener wurde und sich immer wohler mit dem Degen fühlt. Auch ein taktisches Umstellen während des Gefechts, um noch um ein paar Treffen an seinen Gegner heran zu kommen, ist nun bei ihm keine Seltenheit mehr. Es ist nun nicht mehr verwunderlich, dass er viele seiner Gefechte nur knapp mit 4:5 verlor. Das Ziel für die kommende Saison ist es jetzt in den Aktionen noch etwas sauberer zu werden, um dann diese Gefechte zu gewinnen.

Wie auch auf den meisten anderen Turnieren hatte Maximilian Gartner, unser Degen-Spezialist, das beste Resultat der Kauferinger Fechter erreicht. Er konnte 15 Gefechte für sich entscheiden und verlor neun weitere, meist knapp mit ein oder zwei Treffern Rückstand. Er erkämpfte sich Platz 7 von 25. Ein überragendes Ergebnis in diesem starken Starterfeld.

Thomas Schmid, unser "Jungstar" in der Kaufering-Herrendegen-Gruppe, erreichte Platz 19. Auch er gehört wie Markus eher zu den Florett-Fechtern im Verein. Als einer der jüngsten Teilnehmer im Feld konnte er starke neun Gefechte gewinnen. Aber auch ihn traf der Fluch der knappen Niederlagen unserer Fechter an diesem Wochenende - fünf Gefechte, die er mit 4:5 verlor. Trotzdem ist dies ein toller Platz in dieser überwiegend sehr erfahrenen Gruppe.

Einen Platz davor, auf den 18. Rang kam Armin Martin. Genau wie Thomas gewann auch er neun seiner 24 Gefechte. Bei Armin waren es sogar sieben Kämpfe, die er mit 4:5 abgeben musste. Dies verschaffte ihm jedoch eine bessere Endplatzierung, aufgrund der höheren Anzahl an gesetzten Treffern. Armin, der als einer der Fleißigsten im Training gilt, hat erst vor ein paar Jahren, nach seinen beiden Kindern, das Fechten in Kaufering begonnen.

Auch bei den Damen wurde Jeder-Gegen-Jeden gefochten. Auf diesem Turnier gab es für jeden unserer Damen Höhen und Tiefen. Hier hatte Aileen Schallenkammer am meisten Pech. Sie verlor sieben ihrer elf Gefechte mit sehr knapp mit 4:5 und wurde somit Platz 6 nach der Vorrunde. Helen Renner, die in Ortenburg auf ihrem ersten Turnier überhaupt war, noch dazu mit dem Degen – einer ihr eher ungewohnten Waffe –, konnte ein Gefecht für sich entscheiden und erreichte damit Platz 11.

Lisa Schallenkammer und Mara Faina hatten dagegen einen Lauf. Beide verloren nur jeweils zwei ihrer Gefechte. Dies gelang auch zwei weiteren Fechterinnen aus dem Startfeld. Somit wurde es spannend, wer hier nach der Vorrunde Platz 1 bis 4 belegte. Es musste nach dem Treffer-Index (Differenz zwischen gesetzten und erhaltenen Treffern) gewertet werden. Hierbei war Lisa auf Platz 1 und Mara auf Platz 3, die jedoch das Vorrundengefecht gegen Lisa klar mit 5:3 gewonnen hatte. Jetzt mussten nochmal alle Kräfte für die Direktausscheidung gesammelt werden. Mara und Lisa hatten aufgrund der guten Platzierung ein Freilos in der ersten Runde. Helen Renner wuchs hier über sich hinaus, denn das Gefecht um eine viel besser Qualifizierte verlor sie mit nur 10:15! Ein großartiges Ergebnis für ihr erstes Turnier und somit Platz 11 im Endergebnis. Aileen gewann nach starker Leistung mit 15:12 und konnte somit zusammen mit Lisa und Mara in der nächsten Runde Fechten. Dort aber Pech für unsere VfL Damen: Aufgrund der Platzierung nach der Vorrunde trafen Aileen und Mara im Viertelfinale leider aufeinander. Dies kristallisierte sich zu einem sehr spannenden Fight, bei dem es beide verdient hätten in das Halbf22. Europäische Fechtmeisterschaften für Medizinberufe
und PRO-AIR-CUP für Nichtmediziner Schkeuditz Nähe Leipzig

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Kauferinger Fechter, alle vier VfL-Fechter kamen mit Edelmetall nach Hause.

Am zweiten September-Wochenende gingen 4 Fechter des VfL Kaufering in Schkeuditz nähe Leipzig an den Start. Dort wurde die Europameisterschaft der Medizinischen Berufe und parallel der Pro Air Cup für Nichtmediziner ausgetragen.  

Mara Faina startet in der Altersklasse Junioren und konnte sowohl im Degen als auch mit dem Florett alle Gegner hinter sich lassen und erkämpfte sich beim Pro Air Cup zweimal die Gold Medaille.

Armin Martin nahm ebenfalls im PRO-AIR-CUP teil und gewann mit dem Degen 3 seiner Gefechte. Dies ergab den 3. Platz (Bronze) in seiner Altersklasse (M50).

Aileen Schallenkammer gewann zweimal Bronze (Degen und Florett) bei der EM der Medizinischen Berufe (Aktive Fechterinnen). Die Freude über ihre beiden Medaillen war sehr groß.

Daniel Martin verlor nur eines seiner Vorrundengefechte. Im Finale holte er dann einen klaren Sieg mit 15:7 gegen Andreas Adler von Chemie Rodleben. Nun darf er sich Europameister der Medizinberufe bei den Aktiven im Degen-Fechten nennen. 

Glückwünsche an alle Teilnehmer aus Kaufering, ein toller Erfolg!
Das Team aus Kaufering vom VfL Kaufering mit dem Degen und Rollstuhl, Rolli, in Kaufbeuren am Start. Fechten und Inklusion!